Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Andrea Meyer

Spiele
Meine Biografie:

Andrea Meyer (Jahrgang 1970) erfindet, entwickelt und veröffentlicht Brett- und Kartenspiele und engagiert sich für die Aus- und Fortbildung von Spieleautor/inn/en. Sie hat u.a. diverse Vorträge bei der Spieleautorentagung gehalten.

Sie ist eine erfahrene Moderaterin und bietet u.a. die spielerische Themenvermittlung für Erwachsene an (über Rollen- und Großgruppenspiele).

Als langjährige Mitarbeiterin in der Bundesverwaltung und Executive Master of Public Management (Hertie School of Governance Berlin, 2013) kennt sie zudem Theorie und Praxis der Modernisierung der öffentlichen Verwaltung sehr gut. 2007/08 hat sie als Stipendiatin des American Council on Germany 4 Wochen die USA bereist und dort zur Akzeptanz erneuerbarer Energien geforscht.

Andrea Meyer lebt mit ihrer Frau und dem gemeinsamen Sohn in Berlin und erlebt - u.a. im Rahmen der Stiefkindadoption - Höhen und Tiefen des Lebens einer Regenbogenfamilie. Über Akzeptanz und Homophobie (#idpet) hat sie u.a. bei kleiner 3 veröffentlicht und bei der Republica 14 #rp14 vorgetragen.

Aus eigener Anschauung kann sie aus IRL-sozialen Netzwerken in Baugruppen, Genossenschaften und Food-Coops berichten.

Meine Vorträge / Referenzen:

Hate Speech ist keine freie Meinungsäußerung

Artikel zur Petition gegen den baden-württembergischen Bildungsplan 2015, in dem die Thematisierung (u.a.) sexueller Vielfalt in allen Unterrichtsfächern angedacht ist.




Spieleautorentagung

Jährliche Veranstaltungsreihe mit Konferenzen zur Weiterbildung für AutorInnen von Gesellschaftsspielen. Andrea Meyer ist Mitbegründerin der Reihe, hat Vorträge gehalten und moderiert.




Acceptance of Renewable Energies in the USA

McCloy Fellowship Report 2007/2008, American Council on Germany




Valentine Road

Besprechung des Dokumentarfilms "Valentine Road" über einen Hate Crime in den USA 2008.




re:publica 2014 - #idpet -- Wenn Partizipation und Grundrechte kollidieren

http://



Vortrag mit Nele Tabler bei der re:publica 14 #rp14 über den Widerstand gegen die #idpet - Petition gegen die Aufnahme des Leitprinzips "Akzeptanz sexueller Vielfalt" in den baden-württembergischen Bildungsplan 2015.