Anna Mohn

Head of Marketing @ door2door


Themenschwerpunkt: Neue Mobilität / Ridepooling

Twittername: @anna_mohn

Webseiten/Blogs: https://door2door.io/ , https://www.linkedin.com/in/anna-mohn-55399410a/ , http://www.xing.com/profile/Anna_Mohn

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Dänisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: mobility, mobilität, mobilitätsplanung, mobilität und digitalisierung, mobilität der zukunft, verkehrswende, mobilitätswende, mobilität ist weiblich, ridepooling

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

2021 bin ich beruflich neu in der Mobilitätsbranche - aber dies ist kein zufälliger Schritt. Mobilität neu zu gestalten ist für mich eine zentrale Herausforderung unserer Zeit. Mobilität beeinflusst unsere Lebensqualität auf so vielen Ebenen - insbesondere, wenn es darum geht, die Klimakrise einzudämmen. Dafür muss es eine Mobilität geben, die es Menschen möglich macht, auf das eigene Auto zu verzichten. Hierfür setze ich mich seit vielen Jahren im Privaten ein - ich freue mich sehr, dies von nun an auch beruflich tun zu können. In meinen Vorträgen verbinde ich meine privaten Erfahrungen in der Lokalpolitik mit den Lösungen, die door2door bietet.

Die Lücke im öffentlichen Nahverkehr zu schließen ist eine der zentralen Herausforderungen der Verkehrswende. door2door ist dabei der führende Innovationspartner für den neuen ÖPNV. In jedem ÖPNV-Netz gibt es Lücken: an den Stadträndern und im ländlichen Raum, abends und am Wochenende. Wir ermitteln die Lücken, ergänzen das Netz mit einem modernen Rufbus-Konzept und integrieren alle bestehenden Angebote in einer App. Warum dies ein wichtiger Beitrag zur Verkehrswende ist, stelle ich gern in meinen Vorträgen vor!

Biografie:

Tätigkeit:
Seit 05/2021: Head of Marketing bei door2door

door2door ist der deutsche Marktführer für Ridepooling im städtischen und ländlichen Nahverkehr. Das Unternehmen ist Technologiepartner der Kommunen und liefert lokale Mobilitätsanalysen, die Integration aller bestehenden ÖPNV-Angebote in einer App und die Ergänzung des Angebots um Ridepooling.

door2door ist mit Angeboten in den Städten München, Münster Hof, Offenbach, Duisburg und Freyung präsent. Sie ergänzen die bisherigen Projekte in Frankfurt, Dresden, Wolfsburg, Bremen, Essen, Köln, Oberhausen, Wiesbaden, Saarbrücken, auf Sylt u.a. International ist door2door u.a. in Kopenhagen, Amsterdam, Lissabon, Rom, Budapest, Dublin und Bilbao mit Projekten vertreten.

Allein in 2020 haben die kommunalen Dienste von door2door mehr als 100.000 Fahrten angeboten und mehr als 150.000 Personen in Gebiete befördert, wo der ÖPNV bisher nicht präsent ist. In Deutschland deckt das Angebot von door2door mittlerweile ein Gebiet von rund 900 km2 ab, was der gesamten Fläche des Landes Berlin entspricht.

Vor door2door:

2011-2021: Leiterin Marketing und Kommunikation bei BOC Group (www.boc-group.com), einem international führenden Hersteller von Softwarewerkzeugen für weltweit anerkannte Managementansätze.

Qualifikation:
Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Freien Universität Berlin, Abschluss: Bachelor of Arts

Mögliche Vortragsthemen:
- Next Generation Ridepooling - wie Sie das volle Potenzial der On-Demand Mobilität nutzen können
- Ridepooling fördert Innovation von Non-emergency medical transportation (NEMT)
- Neues PBefG – Neue Möglichkeiten. Der Beginn einer neuen Ära für flexible Mobilität

Vorträge / Referenzen:

MOBILITÄT. GESTALTEN. - Lärmschutz, Sicherheit, Klimaschutz

Bevor ich zu door2door gekommen bin, war neue Mobilität ein Thema, für das ich mich auf kommunaler Ebene eingesetzt habe. 2020 habe ich zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "MOBILITÄT. GESTALTEN. - Lärmschutz, Sicherheit, Klimaschutz" eingeladen. Mit mir auf dem Podium diskutierten u.a. die Verkehrsexpertin Kerstin Pfetsch und der Bundesgeschäftsführer der Grünen Michael Kellner.

Smart Operations erfordern eine Smarte Organisation

Bevor ich mich beruflich der Mobilität zugewandt habe, war ich in der IT-Branche aktiv und habe hier zahlreiche Vorträge gehalten, u.a. zu den Themen
"Smart Operations erfordern eine Smarte Organisation" (Aachener ERP-Tage), "Known risk - more fun: Integration von IKS, Prozess- und Risikomanagement" (GPM Anwenderkonferenz) und "Innovation aus Erfahrung - Warum Prozessmanagement nur mit Best Practices Erfolg hat" (GITO Tagung)