Dr. Enise Lauterbach

Ärztin, Softwareentwicklerin, Unternehmerin


Themenschwerpunkt: Digital Health, Medizin

Twittername: @esinekalos

Webseiten/Blogs: https://www.lemoa-medical.de , https://www.dhh-trier.de , https://www.linkedin.com/in/drmedeniselauterbach/

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Türkisch

Stadt: Trier

Themen: künstliche intelligenz, ehealth, frauenkarriere 4.0, führung 4.0, medizin-it, diversity in tech, frauen in der digitalisierung, empathie in der it, medizin

Ich biete: Vortrag, Seminarleitung, Beratung, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

It’s time to revolutionize healthcare

Biografie:

Dr. Enise Lauterbach ist Kardiologin und Unternehmerin.
Die Entwicklung innovativer, digitaler Gesundheitsanwendungen für eine bessere Patientenversorgung ist Ihr ein besonderes Anliegen.
Nach dem Studium der Humanmedizin in Mainz mit Abschluss im Jahr 2004 war Frau Dr. med. Enise Lauterbach zunächst bis Ende 2008 in der Uniklinik in Mainz als Assistenzärztin in der Kardiologie tätig. Inzwischen zweifache Mutter, machte sie im August 2012 ihren Facharzt in Innere Medizin und Kardiologie in Trier an der Mosel. Sie spezialisierte sich auf die Behandlung von Herzrhythmusstörungen mittels Katheterablation. Ihr Fokus lag auf der Behandlung von Vorhofflimmern mittels Pulmonalvenenisolation und der Behandlung von Herzinsuffizienz.

Ende März 2018 beendete sie ihre bis dahin klinische Tätigkeit in Akutkliniken. Sie nahm die Herausforderung an, eine ambulante kardiologische Rehabilitation in Trier zu etablieren und zu leiten. Ihre chefärztliche Tätigkeit kündigte Frau Dr. Lauterbach nach über einem Jahr zum Juli 2019, um dem Appell ihrer Patienten nachzukommen, eine digitale Behandlungsweise der Herzinsuffizienz zur Verbesserung der Versorgungssituation zu entwickeln. Im März 2020 hat sie LEMOA medical GbH & Co. KG gegründet. Zudem unterstüzt sie mit ihrem, im Sommer 2019 gegründeten, Digital Health Hub Trier, die Gestaltung der digitalen Transformation der regionalen Gesundheitswirtschaft. Sie ist Mitinitiatorin des 1. Healthcare Hackathon in Trier und Umgebung.

Vorträge / Referenzen:

How a cardiologist is using AI to think about life post-Covid?

JOIN Ms. AI & #humanAIze to a series of discussions on the impact of Artificial Intelligence in the post-COVID world. This is a dialogue with you - hosted by a global community of deep tech experts. In this session, Digital Health Hub Trier on Medicine and AI are featured by Founder and CEO Dr. med Enise Lauterbach.

Dieser Vortrag ist auf: Englisch
Künstliche Intelligenz als Gesundheits-Assistent – KI-Board Rheinland-Pfalz trifft sich im DFKI

Beim heutigen Treffen des KI-Boards, dem rund 30 Expertinnen und Experten angehören und das stetig wächst, war das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern Gastgeber. Eines der Diskussionsthemen war die Nutzung von digitalen Anwendungen (Apps) in der Gesundheitsversorgung, ihre Funktionstauglichkeit, Qualität und Sicherheit. Das vor kurzem vom Bundestag beschlossene Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) soll Ärztinnen und Ärzten künftig ermöglichen, digitale Gesundheitsanwendungen zu verschreiben. Exemplarisch stellte Dr. Enise Lauterbach, Kardiologin und Gründerin am Digital Hub Trier, zwei von ihr entwickelte Gesundheits-Apps vor: So hat sie mit „Herz-Held“ einen KI-basierten portablen Herzmonitor entwickelt, der Patientendaten überwacht und per Smartwatch und Smartphone sammelt.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Karriere MeetUp - Sponsoring Female One Zero GmbH

Karriere mal anders – von der Chefärztin zur Gründerin eines „Medizintechnik Start-ups“
Von der Chefärztin einer kardiologischen Reha zur Gründerin eines Start-ups. Das Dilemma der Herzinsuffizienz-Patienten führte zur Idee, mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz eine App als ein schnell reagierendes Frühwarnsystem zu konzipieren. Ein solches System würde die Regelversorgung in puncto Herzinsuffizienz revolutionieren und die bestehende Versorgungslücke schließen. Die Idee zur Gründung eines Start-ups für eine KI-basierte Anwender-App war geboren. HERZ-HELD hat das Ziel, die Versorgungssituation von ca. 2,5 Mio. Menschen mit Herzinsuffizienz in Deutschland zu optimieren.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Panel Discussion: Digital Health

DIGITAL TECH SUMMIT 2019 was a conference that includes workshops, speeches, and a 2-day hackathon.
Nuremberg, Bayern, Germany

Panel Discussion: Digital Health

We discuss technologies that will revolutionize the future of healthcare and what role education plays in shaping new medical realities.

Dr. Enise Lauterbach (Medical Doctor & Founder of Digital Health Hub Trier), Nana Bit-Avragim (Mentor & Jury Member at EIT Health), Peter Schardt (CTO Siemens Healthineers)

Dieser Vortrag ist auf: Englisch