Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Dr. Sabine Hahn

Dr. Sabine Hahn
Digital Leadership
Meine Biografie:

Sabine Hahn ist promovierte Medienwissenschaftlerin und nach über zehn Jahren in der Digitalwirtschaft im In- und Ausland seit 2013 als selbständige Dozentin, Business Coach und Beraterin tätig.
Der Focus ihrer Arbeit liegt in der Beratung von Unternehmen im Kontext der digitalen Transformation. Mit ihrem spezifischen Background aus Praxiserfahrung in der Wirtschaft und akademischer Arbeit unterstützt Sabine Hahn dabei unterschiedliche Unternehmen, Organisationen sowie Privatklienten.

Meine Vorträge / Referenzen:

Same, same but different - Führung im digitalen Zeitalter

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Same same but different - Leadership in the digital age

The digital transformation is rapidly changing today’s business world including traditional leadership principles and management approaches. The generation “digital native” is most likely going to expect agile leaders and agile management. But what does “leadership” mean, what is “agile management” and how can you transfer this concept into practice? What is "alpha intelligence" and why is it important for smart digital leaders?

Dieser Vortrag ist auf: Englisch


Die Hälfte aller Spieler ist weiblich. Doch wie vielfältig ist die deutsche Spieleindustrie?

Die Hälfte aller Spieler ist weiblich, dennoch ist die Spielebranche gegenwärtig vorwiegend männlich besetzt. Warum das so ist, ob und welche Konsequenzen dieser Umstand für die digitalen Produkte einerseits und die Unternehmen andererseits hat und wie sich die Frauen in der Games Branche fühlen, möchte der Vortrag aufzeigen und dabei auch einen Ausblick in die Zukunft wagen.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch


Why I Need Diverse Games - Brainstorming about gender diversity in the games industry

According to research more diverse teams have been found to be more effective and productive than others. (i.e. McKinsey, Catalyst) At the same time research reflects what you might expect – a vast majority of game developers are white men, aged between 20 and 35 typically, and very few have children.
The session wants to examine the status quo of the games industry with regards to it’s diversity and discuss some proposals which are typically suggested by academia for the way forward.