Eva Köppen


Themenschwerpunkt: Design Thinking, Empathie

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: empathie am arbeitsplatz, human centered design, design thinking, organisationsentwicklung

Biografie:

Ich kombiniere meine Vorträge gern mit praktischen Übungen aus dem Design-Thinking-Bereich oder durch Empathie-Übungen. Als Soziologin geht es mir allerdings nicht nur darum, wie man Design Thinking und Empathie anwenden kann. Ein spezieller Fokus liegt auf den Nebenwirkungen und Schattenseiten dieser Konzepte, die in Organisationen zu unerwünschten Effekten führen können.
Ich bin Organisationsentwicklerin im privatwirtschaftlichen und öffentlichen Sektor. Meine soziologische Promotion hat sich an der Schnittstelle zwischen Arbeits- Emotions- und Organisationssoziologie mit empathischen Arbeitsmethoden durch Design beschäftigt. Daher kann ich bei Vorträgen auch tiefer in die Materie einsteigen und über die gegenwärtige Netzwerk-Ökonomie und Themen wie den emotionalen Kapitalismus referieren.
Ich verfüge über einen Magister in Philosophie und Literaturwissenschaft und lehre aktuell an verschiedenen Berliner Hochschulen. Als Wissenschaftlerin am Hasso-Plattner-Institut habe ich in vielen Firmen geforscht, die Design-und Empathie-geleitet vorgehen und mir dabei viele beispielhafte Case studies angeeignet.

Vorträge / Referenzen:

Design & Empathy

Februar 2016, Berlin.