Gabriele Patzschke


Themenschwerpunkt: MATRISOPHIE®– Wissen ist Kraft

Twittername: @motherbookearth

Webseiten/Blogs: http://matrisophie.com , http://www.motherbook.de , http://blomm.de

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: entrepreneurship, muttersein, matrisophie, mutter in der gesellschaft, frauenbiografie, mutter und führungskraft, familienunternehmen, wissenschaftsmanagement, mompreneurs, familienplanung

Biografie:

MATRISOPHIE® wird von uns als neues Wissensgebiet entwickelt: alle relevanten Themen mit Blick auf die Mutter und von der Mutter aus – konstruktives Herauskristallisieren der Unterschiede zwischen den Geschlechtern;
Entwicklung neuer Lebensphasenmodelle zur Entzerrung der "Rushhour des Lebens";
Entrepreneurship insgesamt;

Juristin, Master of Mediation, Coach (Freie Universität Berlin/INA), vier Kinder, ein Enkel;
Gründerin der AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® GmbH, der MOTHERBOOK® GmbH,

warum Gründen von eigenen Unternehmen besonders für Mütter die perfekte Option sein kann;
Speaker und Moderator auf diversen Kongressen, z. B. dem Entrepreneurship Summit 2015 und 2016;

Vorträge / Referenzen:

„Die westliche Frau wird die Welt retten" (Zitat von Dalai Lama)

"Schon der Titel ließ aufmerken, und lockte zahlreiche, erwartungsvolle Teilnehmerinnen an. Sie wurden nicht enttäuscht!

Wir hörten einen brillanten Vortrag über die Möglichkeiten und Chancen gerade der westlichen Frau. Gabriele Patzschke zeigte souverän und gekonnt auf, dass Frauen nur weiterkommen, wenn überkommene Rollenbilder in Frage gestellt und neu gedacht werden. Das trifft vor allem auf Mütter zu, die ihr volles
Potenzial ausschöpfen möchten. Deutlich wurde dabei, dass der Ansatz dazu die gesamte Gesellschaft betrifft, und nicht allein von den Frauen eingelöst werden kann.

Das zeigte auch die sich anschließende lebhafte und engagierte Diskussion mit vielen nachdenklichen, fundierten Beiträgen über gegenwärtige Probleme und ihren Wurzeln in der Vergangenheit unserer Gesellschaft. Klar wurde auch, das andere Länder mit einem anderen Frauen- und Mutterbild mit der Rolle der Frau und Mutter anders umgehen.

Ein sehr anregender, zu neuen An- und Einsichten führender Abend, für den wir der Referentin sehr danken!"

Stellungnahme zum Vortrag vom "Deutschen Akademikerinnenbund"