Katarina Balgavy


Themenschwerpunkt: Design, Nachhaltigkeit

Webseite/Blog: http://plastic-index.com

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Französisch

Stadt: Vienna, Cape Town

Themen: contemporary art, demography, innovation, social innovation, design research, consumption, consumer psychology, art in public space, design methods, social design, sustainability, sustainability leadership, sustainable design, plastics, plastic, renewable energy

Biografie:

Can open design contribute to the world’s bigger problems, such as depletion and squandering of natural resources, population growth, consumerism and widespread poverty? Can pooling knowledge and resources, re-evaluating the concept of time, and facilitating user participation help open design make a strong contribution to sustainability?

The Plastic Index ist ein Unternehmen für Innovation und transdisziplinäre Vermittlung in Design, Kunst und Forschung. Die Plattform ist ein globales Netzwerk, das sich mit innovativen Lösungen zur Wiederverwertung von alternativen Materialien auseinandersetzt. Design, Kunst im öffentlichen Raum und Architektur werden als Präsentationsflächen gewählt um in Produkt und Industrie Design, Forschung und Wissenschaft nachhaltige Impulse für Recycling, Upcycling von Produktion und Distribution zu schaffen. Social Impact und Social Innovation sind Inhalte und Begriffe des Plastic Index um eine globale, interkulturelle Vernetzung von Nord-/Südbeziehungen zu fördern. The Index unterstützt in der Vermittlung ökonomische und ökologische Aspekte sowie social innovation im urbanen Raum. The Plastic Index wurde 2013 im MAK, Museum für Angewandte Kunst im Rahmen der Vienna Design Week in Kooperation mit Kulturen in Bewegung präsentiert.

Katarina Balgavy studierte Internationale Entwicklung, Medienkunst und Critical Studies - sie arbeitet als Kreativdirektorin in internationalen Projekten in Design, Architektur, Kunst und Kultur. Ihre Themenbereiche im Vortrag liegen bei Design, Nachhaltigkeit, Konsumpsychologie, Materialien, Demografie wie Ressourcen, Wirtschaft, Bevölkerungswachstum und Nachfrage.