Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Katarzyna Potocka

Katarzyna Potocka
What’s your ONE thing?
Mein Twittername:

@weltraumaeffche

Meine Webseite/Blog:

geekishgirl.com

Meine Themen:

agile lean scrum project management teambuilding startup e-learning challenges early bird habits self development comfort zone books digital nomad moodle board games scrumban the miracle morning the power of habit

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch Polnisch

Meine Stadt:

Wien

Mein Land:

Österreich

Meine Biografie:

An Alumni of the Vienna University of Technology, Katarzyna has been passionately evolving e-learning systems for years. After several years of coding and improving the e-learning system, she found her passion as an Agile Coach pushing agile practises at her work place while being a Software Engineer. Attending Lean Startup Machine in Boston in 2013 motivated her to evangelize Lean Startup practices further and to initiate a first Lean Startup Machine in Vienna in 2015.

Katarzyna's current personal challenge is to master The Miracle Morning by Hal Elrod. In addition she is trying to keep some of the relaxed work-life balance she fuels up on while being a part-time digital nomad.

Meine Vorträge / Referenzen:

Scrum mit Erdbeergeschmack oder unser Umgang mit semi-optimalen Voraussetzungen

Der Begriff der agilen Softwareentwicklung und der agilen Arbeitsweise gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Der Wunsch ist, dass alle Unternehmen, ob groß oder klein, einen Weg finden, so schnell wie möglich alle ihre alten Strukturen auf die neue, „moderne“ Arbeitsweise umzustrukturieren. Doch wenn sich nicht die Möglichkeit ergibt die gesamte Managementebene durch ein agiles Team zu ersetzen, wie schnell ist es tatsächlich möglich, einen neuen und doch so anderen Arbeitsprozess schnell, erfolgreich und effizient einzusetzen. Kann der Kompromiss hierfür der Einsatz von einem Teil eines erfolgreichen Frameworks sein?




Gruppenorganisation leicht gemacht (mit Moodle)

Innerhalb der Academic Moodle Cooperation arbeiten 5 Universitäten an der Erweiterung und Verbesserung von der Open Source Plattform Moodle zusammen. Die Ergebnisse dieser Kooperation werden auf unterschiedlichen Konferenzen immer wieder präsentiert. Hier im Speziellen wurde das Gruppentool vorgestellt. Mit einer kurzen theoretischen Einleitung und vielen Praxisbeispielen, lernen die TeilnehmerInnen kennen, wie das Tool funktioniert und welche Alltagssituationen damit vereinfacht werden können.