Katharina Voigtland


Themenschwerpunkt: Social Media Recht

Webseite/Blog: http://raschlegal.de/

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Hamburg

Land: Deutschland

Themen: snapchat, geistiges eigentum, fotorecht, urheberrecht, presserecht, vertragsrecht, social media recht, persönlichkeitsrecht, you tube

Biografie:

Ich habe Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg studiert und im Anschluss einen Master of Laws (LL.M.) in Intellectual Property Law an der Queen Mary, University of London erworben. Nach meinem Studium bin ich 2009 als Rechtsanwältin in die Kanzlei Schwenn & Krüger in Hamburg eingetreten. Seit 2011 arbeite ich als Rechtsanwältin für die Kanzlei Rechtsanwälte Rasch, ebenfalls in Hamburg, die sich auf den Bereich des Urheberrechts, Presserechts und gewerblichen Rechtsschutz spezialisiert hat. Dort berate ich insbesondere nationale und internationale Unternehmen in Fragen der Rechtsdurchsetzung im Bereich des Urheberrechts sowie Mandanten bei presserechtlichen Fragestellungen.

Ich bin Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht und unterstütze ehrenamtlich die Arbeit der Cyberlaw Clinic an der Universität Hamburg.

Ich referiere regelmäßig zu rechtlichen Themen aus dem Bereich des Medienrechts wie bspw. "Youtube, Periscope & Co - Social Media im Spannungsfeld zwischen rechtlich Erlaubtem und technisch Möglichem" (Vortrag bei der Social Media Week Hamburg, 2016) oder "Digitales Urheberrecht – wie Kreative, Verwerter und Nutzer zu ihren Rechten kommen“ (Vortrag bei der c/o pop Convention in Köln, 2015).

Vorträge / Referenzen:

Social Media und das Recht

Vortrag bei der Musikmesse Frankfurt / 2016

Youtube, Periscope & Co - Social Media im Spannungsfeld zwischen rechtlich Erlaubtem und technisch Möglichem

http://https://socialmediaweek.org/hamburg/events/youtube-periscope-co-social-media-im-spannungsfeld-zwischen-rechtlich-erlaubtem-und-technisch-moglichem/

Vortrag bei der Social Media Week Hamburg / 2016