Lilian Masuhr

Moderatorin und Autorin


Themenschwerpunkt: Inklusion, Medientraining, Kampagnen

Twittername: @lysairvue

Webseiten/Blogs: www.sozialhelden.de , https://www.linkedin.com/in/lilian-masuhr/ , www.ukulili.de

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Französisch

Stadt: Berlin

Land: Deutschland

Themen: kampagnen, barrierefreiheit, medien, radio, medientraining, ngo, social media, behinderung, webinar, inklusion, diversity

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Lilian Masuhr (*1984) ist Moderatorin und Autorin in Berlin. Ihr Herz schlägt für Journalismus, Aktivismus und Musik.

Während ihres Studiums der Medizin, Kulturwissenschaften und Französischen Philologie in Aachen und Potsdam arbeitete sie als Moderatorin und Reporterin im Hörfunk, u.a. bei Fritz (rbb). Sie leitet Podiumsdiskussionen und Workshops zu Themen wie Vielfalt in den Medien, Barrierefreiheit in Kampagnen und gesellschaftliche Wirkung von digitalen Trends (u.a. republica, Konferenzen der Grimme Akademie, Berliner Gazette, Heinrich-Böll-Stiftung...).

Seit 2012 ist sie im Team der SOZIALHELDEN in verschiedenen Projekten aktiv: Sie war Mitgründerin von "Leidmedien.de - Über Menschen mit Behinderungen berichten" und "Ramp-Up.me - Barrierefreie Veranstaltungen planen"; seit 2019 leitet sie die Sozialheld*innen-Akademie und ist Teil des Kommunikationsteams sowie im Vorstand.

In ihrer Freizeit spielt sie gerne Ukulele. Nach Unterricht bei André Ohren in Berlin und Selbststudium (mit Kind) machte sie sich 2019 selbstständig als Ukulele-Lehrerin. Sie gibt Ukulele-Kurse in Berlin und online. (Mehr Infos: www.ukulili.de)

Publikationen:
- Masuhr, Lilian (2018): Möglichkeiten diversitätssensibler Kommunikation in den Medien. In: Bosse, I., Schluchter, J., Zorn, I.: Inklusion und Medienbildung, Edition Beltz-Verlag. 263-271
- Masuhr, Lilian (2016): Behinderung und Medien - ein Perspektivwechsel. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (bpb), 66. Jahrgang, 09/2016, 29-32.

Vorträge / Referenzen:

Inklusive Kampagnen - reCampaign 2015

Teaser: Twitter für blinde Menschen? Blog-Posts in Leichter Sprache? Virale Videospots der Vielfalt? Über inklusive Kampagnen werden mehr Menschen als bisher angesprochen. Neue Perspektiven aus der größeren Community bieten die Chance, vielfältige Inhalte zu erkennen und für Engagement zu nutzen. Ein realistisches Bild der Gesellschaft wird intern durch ein inklusives Kampagnenteam und extern durch inklusive (Bild)sprache transportiert. Ob Pressemitteilungen, Social Media Aktionen oder Events- wie Kampagnen durch inklusive Ansätze kreativer und bereichender werden, thematisiert auf der reCampaign Lilian Masuhr von Leidmedien.de der NGO Sozialhelden, mit Erfahrungen aus dem CampaignBootcamp Deutschland. (Mehr Infos: https://recampaign.de/lilian-masuhr-inklusive-kampagnen-sprache-bilder-und-events-die-jeden-ansprechen/)

Leidmedien bei 140 Sekunden

Teaser: Lilian Masuhr ist Journalistin. Die junge Frau arbeitete bei Radio Fritz, bevor sie sich vor vor einiger Zeit selbstständig gemacht hat. Kaum auf dem freien Markt, wurde Masuhr direkt angesprochen: @RaulDE wollte sie für ein neues Projekt gewinnen: die @leidmedien. Gemeinsam mit ihrem Team versucht Lilian seitdem die Medien für die Berichterstattung über Behinderungen zu sensibilisieren. Berichterstattung über Berichterstattung -- oder die Geschichte hinter dem Tweet: Was hat Behinderung mit jemandem zu tun, der nicht behindert ist? Eine kritische Selbstbetrachtung von @lysairvue http://ow.ly/fTZdX

Facebook: Wie Soziale Netzwerke unsere Freundschaften verändern (Heinrich-Böll-Stiftung)

Teaser: Wie nähert man sich dem Phänomen Facebook? Ist das Soziale Netzwerk, das weltweit über eine Milliarde Mitglieder hat, vor allem Marketing-Tool, digitales Kaffeehaus oder Datenkrake? Ist es Revolutionstreiber oder Vehikel kompetitiver Subjektivierung? So richtig und treffend die Zuschreibungen sind, die Leitwährung des Facebook-Universums heißt - Freundschaft. Die Soziologin Carolin Wiedemann analysiert das Soziale Netzwerk entlang der Frage, wie Facebook Freundschaft inszeniert.

Mit:
Carolin Wiedemann, Soziologin und Journalistin; Moderation: Lilian Masuhr

Bericht von der re:publica 2013 für Radio Fritz

Produzent: Gunnar Weber (bearfilm.tv)