Lucia Schramm-Kaineder

Unternehmensberaterin


Themenschwerpunkt: Kooperation, Coworking,Network

Webseiten/Blogs: https://www.lucia-schrammkaineder.com , https://www.linkedin.com/in/lucia-schramm-kaineder/ , https://www.instagram.com/lucia.schrammkaineder/

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Italienisch

Stadt: Linz

Bundesland: Oberösterreich

Land: Österreich

Themen: kollaboratives arbeiten, community management, kooperation statt konkurrenz, community building, coworking, innovationskultur, neues arbeiten, engagement, coworking im ländlichen raum, motivation und mut, netzwerken ohne kaltaquise

Ich biete: Vortrag, Seminarleitung, Beratung, Training, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Ich liebe es Projekte, Ideen, Menschen zu vernetzen und dabei zu unterstützen ihr größtes Potential zu erreichen. #ikigai #businessdevelopment

Biografie:

https://www.lucia-schrammkaineder.com/ueber-mich

Vorträge / Referenzen:

Community Building im Freiwilligenbereich
Video Thumbnail

INHALT

Wie können Organisationen, Vereine und Initiativen interessierten Personen die Türen öffnen? Wie kann ihre Begeisterung entfacht werden? Wie können sie mit ihren Stärken gut in das Freiwillige Engagement bzw. Ehrenamt eingebunden werden? Diese Fragen beantwortet Lucia Schramm-Kaineder in ihrem Vortrag.

In diesem interaktiven Vortrag widmet sich Lucia Schramm-Kaineder dem Thema Community Building im Freiwilligenbereich. Mit spannenden Methoden zeigt sie auf neue und interessante Weise, wie Netzwerken noch möglich ist – wie man ins Gespräch kommt und Begeisterung entfacht! Wie können Stärken sichtbar und sinnvoll genutzt werden? Anhand einer praktischen Tool-Box können verschiedene Techniken ausprobiert und eingesetzt werden.

"Teil der Familie werden"

"Wie du mit deiner Community umgehst, macht einen großen Unterschied! Über aktives Community Management, was viel mit Kommunikation zu tun hat, kannst du viele und vor allem niederschwellige Angebote anbieten, Teil der Familie zu werden", sagt Schramm-Kaineder. Gerade in der Freiwilligenarbeit sei wichtig, die individuellen Leidenschaften und Stärken der Interessent:innen und Mitglieder zu berücksichtigen, ist Schramm-Kaineder überzeugt.

ZIELGRUPPE

✅ Für Personen, die einen Verein/eine Initiative ins Leben rufen möchten und erfahren wollen, wie sie zu Mitstreiter:innen kommen.
✅ Für Vereinsfunktionär:innen sowie Kommunikationsverantwortliche in Freiwilligenorganisationen und Vereinen, die ihre Community(s) besser verstehen und stärken wollen.
✅ Für Organisationsvertreter:innen, die nachhaltig engagierte, mitgestaltende und einander unterstützende Gemeinschaften aufbauen wollen.

 Das komplette Webinar auf Abruf 

Das Webinar wurde freiwillig-engagiert.at zur Verfügung gestellt vom Unabhängigen Freiwilligenzentrum in Zusammenarbeit mit dem Bureau für Selbstorganisierung. Die Aufzeichnung fand im Rahmen des FORUM.ENGAGIERT – Die Weiterbildungs- und Vernetzungswoche für Vereine und Freiwilligenorganisationen in OÖ statt.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Community Building >>> Was macht einen Coworking Space zu einem Coworking Space?
Video Thumbnail

Info und Austausch zum Thema "Co-Working Spaces am Land"

Wie startet man einen Co-Working Space am Land? Was sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren und Herausforderungen und welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es, wenn man selbst aktiv werden möchte? Diese und andere Fragen beantwortete die ThemenLabore der Zukunftsakademie des Landes OÖ / Regionalmanagement OÖ

Immer mehr Menschen wünschen sich, ihre Arbeit nach ihren eigenen Vorstellungen und angepasst an ihr Lebensumfeld flexibel und ortsnah gestalten zu können. Das Phänomen der Co-Workingspaces und innovativer Orte zum co-kreativen Arbeiten haben auch mit Corona nochmals kräftig Rückenwind erhalten und liegen als Teil der „neuen Normalität“ voll im Trend der Zeit.

Co-Workingspaces sind aber längst nicht mehr nur im urbanen Bereich zu finden. Sie bieten vor allem auch Gemeinden im ländlichen Raum viele Chancen und Möglichkeiten. Sie können neben Homeoffice und dem traditionellen Büro als sogenannte „Dritte Orte“ positive Entwicklungsimpulse für die beteiligten Menschen, für die Wirtschaft und die betroffenen Gemeinden setzen, in dem zum Beispiel Ortszentren und Leerstände belebt werden.

Das Agenda 21 ThemenLabor „Co-Workingspaces am Land“ lockte 26 TeilnehmerInnen nach St. Aegidi.

Lucia Schramm-Kaineder (WE GROW - Building Communities) referierte zum Thema "Was macht einen Co-Working Space zu einem Co-Working Space? Was sind Erfolgsfaktoren, welche Fallstricke gibt es? Und warum ist der Aufbau einer Community rund um einen Co-Working Space so elementar?"

>>> Hier geht's zum ganzen ThemenLabor

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Podcast Interview bei Die Quotenfrau

Lucia Schramm-Kaineder ist eine echte Netzwerkerin und Problemlöserin. Höre in dieser spannenden Folge:

- Warum Männer öfter weiterkommen als Frauen
- Warum vor allem uns Frauen unser Perfektionismus hemmt
- Warum Integration und Verbindung für Lucia so wichtig sind
- und noch vieles mehr!

#zukunftgestalten #neuewegegehen #diversität #ermutigung #

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch