Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Lydia Kray

Lydia Kray
Feminismus und Medientheorie
Meine Biografie:

Ich habe Literatur- und Medienwissenschaft und Gender Studies studiert und bin seit zehn Jahren als feministische Aktivistin in verschiedenen Kontexten, Verbänden und Ländern unterwegs. Zur Zeit mache ich meinen Master in Europäischer Medienwissenschaft an der Universität Potsdam.
Ich war zwei Jahre Koordinatorin für die bundesweiten Aktionstage Gesellschaft*Macht*Geschlecht und habe Artikel zu den Themen sexualisierte Gewalt, Körperpolitik und Sexualität veröffentlicht.
Ich habe sowohl in akademischen wie nicht-akademischen Kontexten Vorträge und Workshops zu einem breiten Spektrum von Themen gestaltet, die mit meinen Studienfeldern zusammenhängen. Mir ist dabei vor allem wichtig, auf die Gruppe einzugehen und mich mit den Menschen vor Ort auseinanderzusetzen und sie zu empowern und Handlungsspielräume für politischen Aktivismus zu erweitern.

Meine Vorträge / Referenzen:

Figuren der Relationalität im Rahmen des Anthropozäns

Eine Kritik an "ökologischem Konsum" und damit zusammenhängenden Vorstellungen von Natur, Klasse und Gesellschaft.
Interessant für diejenigen, die sich schon immer gefragt haben, wie Konsum die Welt retten soll und was eigentlich die Alternativen wären.

This talk is in: Deutsch


Feminismus an die Hochschule

Eine Zusammenfassung feministischer Wissenschaftskritik in historischer und inhaltlicher Ordung mit Ausblick auf die eigenen Praxen und möglicher Neuformierungen




Über die Produktion von Un-/Glaubwürdigkeit von Betroffenen sexualisierter Gewalt im öffentlichen/juristischen Räumen

This talk is in: Deutsch