Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Ursula Vranken

Ursula Vranken
Digital People Management
Mein Twittername:

@IPA_DPM

Meine Webseite/Blog:

www.digitalpeoplemanagement.de

Meine Themen:

digital leadership digital people management arbeit 4.0

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch

Meine Stadt:

Koeln

Mein Land:

Deutschland

Meine Biografie:

Ursula Vranken ist Gründerin und Geschäftsführerin des IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation, Köln. Sie ist Sprecherin der HR Fachgruppe von Web de Cologne und Initiatorin des 1. Digital Leadership Summit Köln.
Die Diplompädagogin und Arbeitswissenschaftlerin ist Expertin für Digital People Management sowie internationales Personal- und Talent-Management.
Mit der eigenen mehrjährigen Erfahrung als interne und externe Personalerin steht Ursula für Klartext, Kompetenz und Überzeugungskraft.
Auf ihrer Plattform Digital People Management.de lädt die engagierte Bloggerin zur Diskussion rund um Wachstumsstrategien in der digitalen Wirtschaft ein und teilt ihr Wissen zu Digital Leadership & Transformation, Arbeit 4.0 und Change Management.
Ihre Themen:
Digitalisierung - warum wir ohne People Management scheitern werden
Arbeitswelt 4.0 –Heute die Arbeitswelt von morgen gestalten
Digital Leadership - Selbstorganisation managen
Digitale Cowboys wer kommt denn da? Führen der Generation Y and Z
Megatrends Digitalisierung - was heißt das für das Personalmanagement?
Change Management - was tun wenn keiner mitmacht

Sie suchen eine Vortragsrednerin für Ihr Unternehmen, die nicht nur redet,sondern etwas zu sagen hat? Dann ist Ursula die richtige Expertin für Sie - klug, sympathisch und präsent.

Meine Vorträge / Referenzen:

Selbstbestimmt und Selbstorganisiert - Führen und Arbeiten in der Digiconomy

Der Begriff ‚Digiconomy‘ setzt sich aus Digital und Economy zusammen. Diese reale digitale Ökonomie besitzt eine riesige Dynamik und bietet großes Potenzial, stellt uns jedoch auch vor Herausforderungen. In diesem Vortrag wird sich Ursula Vranken speziell mit der Arbeitswelt in der Digiconomy beschäftigen.




Arbeitswelt 4.0 Heute die Arbeitswelt von übermorgen gestalten

Neue, junge Talente treten in die Arbeitswelt ein. Sie sind hoch qualifiziert und technisch gut ausgebildet. Bedingt durch den demografischen Wandel und Fachkräftemangel, treten sie selbstbewusst auf und stellen Forderungen an Führungskräfte und Unternehmen. Doch welche Faktoren müssen diese erfüllen, damit sich die Generation Y, auch als Digital Natives bezeichnet, integrieren und entwickeln kann und will? Wie geht Führen in flachen Hierarchien, wie steuert Mann bzw. Frau selbstorganisierte Teams ohne dem Chaos zu unterliegen?




Führen in flachen Hierachien Mitbestimmung und Selbstorganisation gestalten

Die digitale Transformation verändert Unternehmen, Prozesse und die Art und Weise wie wir zusammenarbeiten laufend und grundlegend. Neben den technologischen Aufgaben und Herausforderungen, gilt es besonders die kulturellen und psychologischen Aspekte des Wandels zu gestalten.

Mitarbeiter bewegen sich selbstverständlich in Netzwerken, Herrschaftswissen gibt es (fast) nicht mehr und Themen wie Kontrolle und Vertrauen müssen neu definiert werden. Geführt wird häufig in Projekten und Hierarchien werden auf den Kopf gestellt. Mitarbeiter wollen eingebunden werden und in (teil-)autonomen Teams Aufgaben und Entscheidungen weitestgehend selbständig ausführen.

Die Rolle des Managements in Unternehmen verändert sich dadurch massiv. Es bedarf neuer Führungsansätze, damit die Selbstorganisation der Teams auf der einen Seite nicht beschnitten, auf der anderen Seite nicht im Chaos endet.

Wie Sie den Spagat zwischen zu viel und zu wenig Freiheit managen, verrät Ihnen die Expertin für People Management, IPA Geschäftsführerin Ursula Vranken, in ihrem lebendigen Vortrag.