Susanne Klingner


Main focus: diy

Twitter handle: @klingnerin

Website/blog: haltungstattposen.de

Languages: German, English

City: München (ab 08/2016 Detroit)

Country: Germany

Topics: diy, podcast

Examples of previous talks / appearances:

hauseins: Keine Ahnung vom Gründen, aber trotzdem einfach mal machen

Vortrag von der Subscribe im Oktober 2017:
"Wir haben den Lila Podcast, anekdotisch evident, die Wochendämmerung und den Halbe Katoffl Podcast unter ein gemeinsames Dach geholt: hauseins. Ein Podcastlabel. Crazy Idee, aber für uns nicht verrückt genug, um es sein zu lassen."

This talk is in: German
Warum du deinen Podcast liebst

Ein Vortrag vom Zündfunk Netzkongress im Oktober 2017:
"Seitdem es Menschen gibt, erzählen sie sich Geschichten. Früher am Lagerfeuer, heute in Podcasts. Susanne Klingner und Katrin Rönicke schauen sich die Tricks der erfolgreichsten Produktionen an. Wir gucken, welche Stimmen noch fehlen und wir werfen einen Blick in die Zukunft des Storytellings, denn: Podcasts sind die Bücher, die ihr Abends nicht mehr lest, weil die Augen so schwer sind – aber richtig müde seid ihr auch noch nicht. Aus dieser Session geht ihr nicht raus, ohne mindestens 10 neue Shows im Podcatcher zu haben."

This talk is in: German
Die DIY-Revolution. Selbermachen statt Massenkonsum

Ein Vortrag im Rahmen der KarmaKonsum-Konferenz 2014 in Frankfurt am Main.

Schönheit als Leistung

Im Oktober 2014 hielt ich im Wissensturm Linz einen Vortrag mit dem Titel "Schönheit als Leistung. Selbstinszenierung und gesellschaftliche Anerkennung".

Netzfeminismus, München 2014

Ein Überblicksvortrag zu feministischen Initiativen, Blogs, Möglichkeiten im Internet. Gehalten im Rahmen einer Veranstaltung der Frauenstudien München und des Watch-Salon: http://www.frauenstudien-muenchen.de/event/netzfeminismus/

Reclaim The Net, Luxemburg 2013

Das Netz verspricht die große Freiheit, jeder und jede kann mitmachen, Themen setzen, Politik machen und beeinflussen. So jedenfalls die Hoffnung. Tatsächlich bestimmen vor allem Männer die großen Debatten im Netz. Viele Frauen ziehen sich auf die Themen Mode, Kinder, Gesundheit zurück und lassen die Möglichkeiten des Netzes an sich vorüberziehen. Warum das so ist, zeigt dieser Vortrag auf – und er sucht nach Knackpunkten, an denen sich etwas an den altmodischen Geschlechterverhältnissen im Internet ändern verlässt.

Gender Matters!, Berlin 2012

Eine Diskussion im Rahmen der Tagung "Gender Matters!" zwischen Cosima Schmitt (Die Zeit), Anke Domscheit-Berg (Geschäftsführende Beraterin fempower.me und Journalistin) und Susanne Klingner (freie Journalistin und Bloggerin) über (Selbst-) Inszenierungen im Netz.